Jetzt
anfragen
Off-Road Reisen & Automobil Veranstaltungen

Auf wilden Tracks

durch den Peloponnes und den Nordwesten Griechenlands

Noch Plätze frei
experience offroad reisen reiseziele route griechenland 03

18.05 - 27.05.2022
17.05 - 26.05.2023

Offroad Reise Griechenland 4x4

Auf wilden Tracks

Griechenland enttäuscht nicht. Die antiken Ruinen sind faszinierend, die Meeresfrüchte so frisch, das Pindos Gebirge und die Gipfel rund um den Olymp so wild und abenteuerlich, die Musik so bezaubernd und der braune Sandstrand so weich.

Ein Land mit so viel Kultur, Charme und Herzlichkeit. Gleichzeitig, ein Land, mit vielen schönen attraktiven Offroad Strecken. Vom Fährhafen in Igoumenitsa starten wir zu einer ungewöhnlichen Entdeckertour durch Griechenland. Zunächst geht es auf Gebirgsstrecken zu den Stränden der Halbinsel Lefkada. Auf dem Peloponnes folgen wir den antiken Verbindungsrouten. Wir besuchen Olympia und den südlichsten Punkt der Halbinsel, das Kap Tenaro. Über Sparta, den Golf von Korinth geht es bis nach Delphi und zu den weltberühmten schwebenden Meteora Klöster. Im Pindos Gebirge werden unsere 4×4 Fahrzeuge noch einmal so richtig gefordert, bevor im äußersten Westen des Gebirges unsere Tour im Vikos Aoos Nationalpark endet. Eine 4×4 Offroad Tour die Kultur, grandiose Aussichten, schlechte Strecken und tiefblaues Wasser miteinander verbindet.

Wichtig: Sollten sie kein geeignetes 4x4 Fahrzeug zur Verfügung haben, bieten wir auch 4x4 Mietfahrzeuge für die Griechenland Reise an. Sprechen Sie uns daraufhin an und wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot. 

Als Offroad Veranstalter sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und verhalten wir uns in den von uns bereisten Natur- und Kulturräume rücksichtsvoll. Für die von uns veranstalteten 4x4 Touren nehmen wir an einem zertifizierten CO₂ Kompensationsprogramm teil.

experience offroad reisen reiseziele griechenland 01

Highlights Griechenland

  • Beeindruckende Rundreise entlang historischen Ortschaften, wilden Gebirgsstrecken und ausgewählten Offroad Tracks vom Pindos Gebirge bis zu den Stränden des Peloponnes
  • Besuch der weltbekannten schwebenden Meteora Klöster, des Nationalparks Tzoumerka, Prespa und Parnassos
  • Kulturhighlight “das Orakel von Delphi”, die Stadt Sparta, Olympia und der Apollontempel bei Bassae
  • 9 Hotelübernachtungen inklusive Genehmigungen, Eintritte, Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Maximal 14 Teilnehmer / 7 Fahrzeuge für individuelles Reiseerlebnis und maximale Flexibilität
  • Geführt von professionellen experience Guides mit vollausgestattetem Begleitfahrzeug
  • Landesinformationen, Landkarte und Leihfunkgerät für jedes Fahrzeug 
  • Im Vorfeld individuelle Reiseberatung zu Ausrüstung, Anreise und Verlängerungsoptionen

DEINE REISE AUF
EINEM BLICK

REISEPREIS PRO PERSON

2.680 €


REISEPREIS PRO PERSON

REISEDAUER

10 TAGE


REISEDAUER

OPTIONAL MIET 4X4 | Fahrzeug

Eigener 4x4


OPTIONAL MIET 4X4 | Fahrzeug

Reiseverlauf Griechenland


Reiseverlauf Griechenland

Off Road Schwierigkeitsgrad: 2-3
Strecke: ca. 1700 km

1. Tag:

  • Individuelle Anreise nach Griechenland.
  • Treffpunkt im Hafen Igoumenitsa (wir empfehlen eine Anreise mittels Fähre von Ancona nach Igoumenitsa).
  • Fahrt entlang der Küste und des Ionischen Meeres in Richtung Südosten.
  • Am Nachmittag erreichen wir Halbinsel Lefkada.
  • Übernachtung auf der Halbinsel.

 2. Tag:

  • Wir verlassen die Halbinsel und fahren weiter in Richtung Südosten entlang des Golfes von Patras und erreichen die Halbinsel Peleponnes.
  • Start der Durchquerung der Halbinsel auf den alten und antiken Verbindungsrouten. Am Nachmittag erreichen die Stadt Olympia, Austragungsort der ersten olympische Spiele. Besuch der historischen Stätte.
  • Übernachtung in der Region.

3. Tag:

  • Wir fahren weiter entlang der antiken Verbindungsrouten auf der Halbinsel.
  • Besuch des Apollontempel bei Bassae. Der Tempel gehört zum UNESCO – Weltkulturerbe und ist der am zweitbesten erhaltenen griechischen Tempel.
  • Fahrt zum südlichsten Punkt der Halbinsel, das Kap Tenaro. Das in Lakonien gelegene Kap stellt den südlichsten Punkt des griechischen Festlandes sowie der Balkanhalbinseldar und ist nach der spanischen Punta de Tarifa das zweitsüdlichste Kap Festland-Europas.
  • Hotelübernachtung in der Region rund um das Kap Tenaro.

4. Tag:

  • Unserer Fahrt führt uns nun so langsam nach Nordwesten der Halbinsel.
  • Kleine und einsame Pisten im Gebirge wechseln sich ab mit Panorama Strecken an der Küste.
  • Wir besuchen die antike Stadt Sparta und fahren in den äußersten Osten der Halbinsel.
  • Wir übernachten ein letztes Mal auf der Halbinsel.

5. Tag:

  • Wir verlassen die Halbinsel und überqueren den Kanal von Korinth.
  • Der 6,4 Kilometer lange Kanal verbindet den Saronischen Golf und den Golf von Korinth miteinander und ist vor allem für die Schifffahrt von großer Bedeutung.
  • Unsere Fahrt führt uns weiter in den äußersten Osten des Pindos Gebirge, welches sich 150 km in nord-südlicher Richtung durch Griechenland zieht.
  • Um die Mittagszeit erreichen wir die Region rund um Delphi und besuchen das bekannte Orakel am Fuße des Parnassos Nationalpark und des gleichnamigen Gebirgsstocks.
  • Hotelübernachtung in Delphi.

 6. Tag:

  • Start und Durchquerung des östlichen Pindosgebirges. 
  • Schöne Gebirgsstrecken wechseln sich ab mit grandiosen Ausblicken.
  • Am späten Nachmittag erreichen wir den Karpenisi.
  • Hotelübernachtung am Rande der Stadt

7. Tag:

  • Start am Morgen und Weiterfahrt durch das östliche Pindosgebirge mit den Ortschaften Domnista (Δομνίστα), Epiniana (Επινιανά), Trovato (Τροβάτο), Romia (Ρωμιά), Kali Komi (Καλή Κώμη), Karditsa (Καλύβια) und Tsardaki (Τσαρδάκι).
  • Am späten Nachmittag erreichen wir die weltberühmten schwebenden Meteora Klöster. Die gesamte Anlage besteht aus 24 einzelnen Klöstern und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.
  • Wir besuchen eines der sechs noch zugänglichen Klöster - Metamórphosis, Varlaám, Rousánou, Agía Triáda, Agios Stéfanos oder Agios Nikólaos Anapavsás
  • Hotelübernachtung in Kalambaka.

8. Tag:

  • Rückkehr in das Pindos Gebirge bzw. Fahrt in westlicher Richtung in den Tzoumerka Nationalpark. Der Nationalpark gewinnt immer mehr an Bedeutung und gehört schon seit längerem zu den Top Adressen für aktiv Urlauber.
  • Nach aufregenden Streckenkilometern durch das Gebirge besuchen wir das im Jahre 1212 gegründete Felsenkloster Kipina und die größte steinerne Bogenbrücke auf dem Balkan, die Plaka Brücke.
  • Am Abend erreichen wir unsere besondere Unterkunft in der Region.
  • Gemeinsames Abendessen.

9. Tag:

  • Fahrt in den äußersten Westen des Pindos Gebirge.
  • Hier befinden sich einige der höchsten Berggipfel Griechenlands. So auch Griechenlands zweithöchster Berg, der Smolikas mit 2.632 Meter.
  • Auf kleinen, spektakulären Pisten durchqueren wir die faszinierende Bergwelt.
  • Am Abend erreichen wir den äußersten Westen und den Nationalpark Vikos - Aoos und die berühmte Vikos - Schlucht.
  • Wir übernachten am Rande des Nationalparks in einem gemütlichen Hotel in dem wir auch unser Abendessen einnehmen.

10. Tag:

  • Letztes gemeinsames Frühstück und individuelle Abreise.

 

Downloads

Reiseverlauf 05 | 2022

Download Reiseverlauf 05 | 2022

Reisepreis und Leistungen

Download Reisepreis und Leistungen

Reiseverlauf 05 | 2023

Download Reiseverlauf 05 | 2023