Jetzt
anfragen
Off-Road Reisen & Automobil Veranstaltungen

Pazifische Strände

und tropischer Urwald

Noch Plätze frei
experience offroad reisen reiseziele route costa rica 01

05.12 - 20.12.2020

Offroad Reisen Costa-Rica

Costa Rica

Costa Rica ist mit Sicherheit eines der überwältigtsten Naturparadiese der Welt. Allein die Tatsache, dass über ein Viertel des Landes unter Naturschutz steht und die Artenvielfalt größer ist als in den USA und Europa zusammen, sprechen für ein sehr lohnendes Reiseziel.

Von der Hauptstadt San Jose aus erkunden wir auf wunderschönen Strecken die Vielfalt von schroffen Vulkanen im Landesinneren, den pazifischen Stränden im Westen, den tropischen Urwald im Norden und der quirligen lateinamerikanischen Kultur im ganzen Land.

Geniesse den entspannten Rhythmus der Costa-Ricaner, der PURA VIDA (des reinen Lebens), die einfache und doch so tiefgründige Gabe der Menschen, sich zu entspannen und ihre Zeit zu geniessen und entdecke mit uns zusammen die reiche Tierwelt angefangen von Hellroten Aras, dem umwerfendsten Vogel Zentralamerikas dem Quetzal bis hin zu 50 verschiedenen Kolibri-Arten.
Das tropische Land hält für jeden ein ganz persönliches Abenteuer bereit.

DEINE REISE AUF
EINEM BLICK

REISEPREIS PRO PERSON

4.980 €


REISEPREIS PRO PERSON

REISEDAUER

16 TAGE


REISEDAUER

Fahrzeug

Miet 4x4


Fahrzeug

experience offroad reisen reiseziele costa rica 11 experience offroad reisen reiseziele costa rica 05

Highlights Costa Rica

  • Dschungel Paradies und abenteuerliche Regenwälder
  • Grandiose Nationalparks
  • Die pulsierende Hauptstadt San Jose

Reiseverlauf Costa Rica


Reiseverlauf Costa Rica

1. Tag:

  • Abflug von Deutschland nach San Jose / Costa Rica.
  • Ankunft am späten Abend in Costa Ricas Hauptstadt.
  • Erstes gemeinsames Kennenlernen und Abendessen im Hotel in der Innenstadt von San Jose.

2. Tag:

  • Gemeinsames Frühstück im Hotel und Vorstellung des Reiseverlaufes. Gemeinsames Frühstück im Hotel und Vorstellung des Reiseverlaufes.
  • Rundgang durch die Altstadt mit Besuch des Teatro Nacional im Zentrum. Das 1897 errichtete Gebäude mit seiner neoklassizistischen Fassade ist das meistbesuchte Gebäude in San Jose.
  • Übernahme der Fahrzeuge am späten Nachmittag.
  • Am Abend gemeinsames Abendessen in der Stadt.

3. Tag:

  • Start am frühen Morgen in Richtung Norden.
  • Über Barva fahren wir in den Parque Nacional Vulcan Poas. Der 2.704 m hohe Vulkan ist einer der wenigen noch aktiven Vulkane in Costa Rica. Mit 1,3 Kilometer Durchmesser und einer Tiefe von 300 m gehört der Krater zu den größten im Land.
  • Am Nachmittag erreichen wir die nordöstliche Tiefebene und die Stadt Pital.
  • Weiterfahrt nach Boca Tapada im Refugio Nacional Maquenque.
  • Übernachtung und Abendessen inmitten des Regenwaldes.

4. Tag:

  • Tag zur freien Verfügung bzw. die Möglichkeit zur Erkundung des Regenwaldes in der Boca Tapada und / oder einer Bootstour auf dem Rio Tres Amigos zur nicaraguanischen / costa-ricanischen Grenze.
  • Die Region beheimatet zahllose Vogelarten, besonders Soldatenaras und Hellrote Aras sind gern gesehene Gäste. Leguane und vor allem Brüllaffen lassen die Abende nie langweilig erscheinen.
  • Am Abend gemeinsames Abendessen in unserer zauberhaften Lodge inmitten des Regenwaldes.

5. Tag:

  • Wir verlassen Boca Tapada und fahren zurück nach Pital.
  • Über kleine Straßen und die Ortschaften Muelle San Carlos, Santa Rosa, Acapulco geht die Fahrt in den äußersten Norden von Costa Rica bis kurz vor die Grenze Nicaraguas.
  • Am späten Nachmittag erreichen wir das abgelegene Schutzgebiet „Refugio Nacional de Vida Silvestre Cano Negro“. Das Schutzgebiet zählt zu den Topzielen Mittelamerikas unter Vogelbeobachtern. Doch nicht nur Vögel, sondern auch Puma, Tapir und Jaguar gehören zu den Tieren des Refugios.
  • Wir übernachten in dem Schutzgebiet in einer Lodge.

6. Tag:

  • Weiterfahrt entlang der nicaraguanischen und costa-ricanischen Grenze.
  • Am frühen Nachmittag erreichen wir den Parque Nacional Rincon de La Vieja mit seinem gleichnamigen aktiven Vulkan. Der Park generiert geothermische Energie. Hier sprudeln Fumarolen, heiße Quellen und dampfende aufgeblähte Schlammtöpfe. Der Nationalpark bietet zahlreiche kleine Wanderungen zu den heißen Quellen.
  • Am Nachmittag überqueren wir die legendäre Panamericana und fahren weiter in Richtung Küste bzw. zur Halbinsel Nicoya. Die Halbinsel ist bekannt für saphirblaues Wasser, Brandungswellen, unzählige Sandstrände, Meeresschildkröten und außergewöhnlich schöne Boutique Hotels am Wasser.
  • Wir fahren bis nach Nosara und übernachten in der Region direkt am pazifischen Ozean.

7. Tag:

  • Weiterfahrt in Richtung Süden der Halbinsel.
  • Kleine abenteuerliche Pisten mit fantastischen Ausblicken auf den Pazifischen Ozean begleiten uns auf dem Weg in den Süden der Halbinsel. In der Regenzeit werden manche Streckenabschnitte unpassierbar.
  • Hier im äußersten Süden, wo die schönsten Buchten und Wellen zu finden sind, übernachten wir zwei Tage.
  • Lodgeübernachtung und gemeinsames Abendessen.

8. Tag:

  • Die Möglichkeit einer Halbtagestour zum „Reserva Natural Absoluta Capo Blanco“.
  • Das Cabo Blanco ist ein sogenanntes „absolutes Naturschutzgebiet“, welches bis in die 1980er Jahre nicht betreten werden durfte. Mittlerweile gibt es freizugängliche Wanderwege, die allerdings nur an bestimmten Tagen betreten werden dürfen.
  • Am Nachmittag wäre die Rückkehr zu unserer Lodge und Zeit zur freien Verfügung.
  • Am Abend gemeinsames Abendessen.

9. Tag:

  • Wir durchqueren weiter die Halbinsel auf kleinen Pisten. Diesmal allerdings in Richtung Norden. Am frühen Nachmittag erreichen wir wieder die legendäre Panamericana.
  • Wir überqueren die Panamericana und fahren in Richtung des Vulkan Arenal. Der 2010 erloschene Vulkan gilt heute noch als Ehrfurcht gebietendes Naturwunder und gehört zu Costa Ricas Top Ten Sehenswürdigkeit.
  • Am Abend erreichen wir den Nebelwald bei Monteverde.
  • Übernachtung in dem sehr beschaulich anmutenden Dorf.

10. Tag:

  • Erkundung des spektakulären Nebelwaldes im Naturreservat Monteverde und den gleichnamigen Ort.
  • Gemeinsames Abendessen.

11. Tag:

  • Wir verlassen den Nebelwald und fahren wieder zur Küste und zur Panamericana.
  • Weiterfahrt entlang der Küste bis zum Parque Nacional Carara. Der Park gehört zu den vogelreichsten Parks in Costa Rica. Außerdem bevölkern die größten Krokodile die hiesigen Wasserstraßen.
  • Am späten Nachmittag erreichen wir die Region rund um den Parque Nacional Manuel Antonio. Besuch des Nationalparks.
  • Hotelübernachtung in der Region.

12. Tag:

  • Start am frühen Morgen und Weiterfahrt in Richtung Süden.
  • Fahrt in den südlichsten Nationalparks Costa Rica, in den Parque Nacional Corcovado.
  • Der Nationalpark gilt als der letzte große tropische Regenwald im ursprünglichen Zustand im mittelamerikanischen Pazifikraum. In dieser Bastion der biologischen Vielfalt lebt die Hälfte der costa-ricanischen Spezies, angefangen von den Hellroten Aras, dem Tapir, dem großen Ameisenbären bis zum größten Greifvogel der Welt, der Harpyie.
  • Wir übernachten am Rande des Nationalparks in der Bahia Drake.

13. Tag:

  • Start am frühen Morgen und Rückkehr zur Panamericana.
  • Fahrt bis Palmar Sur. Hier verlassen wir die Panamericana und fahren in das Landesinnere an den Fuß der Cordillera de Talamanca.
  • Die Region rund um die Cordillera de Talamanca ist bekannt für mehrere überwiegend von Ureinwohnern bewohnte Dörfer.
  • Über Buenos Aires und San Isidro de la General am Fuße von Costa Ricas höchstem Berg, dem 3.818 m hohen Cerro Chirripo, erreichen wir am späten Abend San Gerado de Dota im Los Quetzales Nationalpark.
  • Lodgeübernachtung.

14. Tag:

  • Den Vormittag erkunden wir ausgiebig den Nationalpark Los Quetzales.
  • Um die Mittagszeit verlassen wir das Hochland und fahren weiter zum Parque Nacional Vulcan Irazu. Der beeindruckende Hauptkrater und die Höhe von 3.432 m sind die Merkmale dieses Vulkans.
  • Kleine Wanderung zum spektakulären Kraterrand.
  • Am Abend erreichen wir unser Hotel in San Jose.
  • Gemütliches Abendessen in der Innenstadt.

15. Tag:

  • Fahrt zum Flughafen und Abflug vom San Jose / Costa Rica zurück nach Deutschland.

16. Tag:

  • Ankunft am frühen Morgen in Frankfurt am Main / Deutschland.

Downloads

Reisepreis und Leistungen

Download Reisepreis und Leistungen