Jetzt
anfragen
Off-Road Reisen & Automobil Veranstaltungen

Die Perle

Afrikas

Noch Plätze frei
experience offroad reisen reiseziele uganda

25.10 - 07.11.2020

Offroad Reisen Uganda

Uganda

“Uganda is truly the pearl of Africa” (Winston Churchill).

Dieses Zitat des jungen Winston seiner ersten Afrikareise ist zumindest ein Zeichen seiner treffsicheren Auffassungsgabe. Durch politische Unruhen bis in die 90er Jahre blieb das auf dem Äquator gelegene Uganda im Schatten seiner klassischen „Safarinachbarn“ Kenia und Tansania weitgehend unbeachtet. Dabei garantiert seine Lage zwischen afrikanischem Grabenbruch und dem unermesslichen Kongobecken eine kulturelle Diversität, Artenvielfalt und archaische Landschaften, die nur wenig andere afrikanische Staaten erfahrbar machen.

Unsere Ugandatour verknüpft „once in a lifetime“ Erlebnisse – von Gorillatrekking bis Nilfälle und Rhinobeobachtung bis zu Walkingsafaris mit einer Reise auf teilweise abenteurerlichen Strecken durch das Land. In weitem Bogen führt die Route von der aufblühenden Hauptstadt Kampala in zu den spektakulären Nilfällen und dem wildreichen Murchinson Nationalpark. Von den Kasendra Kraterseen führt die Strecke über den Äquator hinunter zu den Bergen am Kongobecken. Der ideale Ort um bei einem Dschungeltreck zur Gorillabeobachtung im BwindiNationalpark aufzubrechen. Die Begegnung mit den nahen Verwandten der Menschen ist ein garantiert unvergessliches Erlebnis. Von der Westgrenze Ugandas führt die Route hinüber zu einem mehrtägigen Aufenthalt in den ursprünglichen Lake Mburo Nationalpark. Hier ist Zeit für ausführliche Gamedrives oder zur sonst selten möglichen Tierbeobachtung zu Fuß oder auf dem Pferderücken. Bevor es auf von dieser einmaligen Reise wieder zurück nach Hause geht tauchen wir nochmals in die lebhafte Hauptstadt Kampala ein und genießen ein Abendessen mit afrikanischem Flair.

DEINE REISE AUF
EINEM BLICK

REISEPREIS PRO PERSON

6.380 €


REISEPREIS PRO PERSON

REISEDAUER

14 Tage


REISEDAUER

Fahrzeug

Miet 4x4


Fahrzeug

experience offroad reisen reiseziele uganda 08 experience offroad reisen reiseziele uganda 06

Highlights Uganda

  • Besuch des Murchison Nationalpark im Nordwesten von Uganda
  • Kibale Forest Nationalpark und Queen Elizabeth Nationalpark
  • Fahrt zu den Berggorillas im Bwindi Nationalpark
  • Lake Mburo Nationalpark

Reiseverlauf Uganda


Reiseverlauf Uganda

1. Tag:

  • Nachtflug von Frankfurt am Main / Deutschland nach Entebbe / Uganda.
  • Ankunft am nächsten Morgen in Entebbe / Uganda.

2. Tag:

  • Individueller Transfer der Teilnehmer vom Flughafen in Entebbe / Uganda in die 50 km entfernte Hauptstadt Ugandas bzw. zum Hotel.
  • Check – In und im Laufe des Tages Fahrzeugübernahme und Fahrzeugeinweisung.
  • Gemütliches erstes afrikanisches Abendessen in der Innenstadt von Kampala.

3. Tag:

  • Start am frühen Morgen und Fahrt in Richtung Nordwesten.
  • Am Nachmittag erreichen wir das Ziwa Rhino Sanctuary auf halber Strecke in den Murchison Nationalpark. Die im Jahre 2005 eingerichtete Farm hat sich zur Aufgabe gemacht, Breitmaulnashorn und Spitzmaulnashorn zu züchten, um Sie dann wenig später in den nahe gelegenen Parks auszuwildern.
  • Check – In in einer Lodge in der Nähe der Farm
  • Am Nachmittag – Rhino Trekking. Zu Fuß werden die prähistorischen anmutenden Tiere zu Fuß zu erkundet, soweit es die Situation zuläßt.
  • Lodgeübernachtung und gemeinsames Abendessen in der Lodge.

4. Tag:

  • Weiterfahrt am frühen Morgen in den Murchison Nationalpark.
  • Am frühen Nachmittag erreichen wir die Murchison Falls. Der Victoria Nil zwängt sich hier durch eine 7 m breite Schlucht und stürzt 43 m in die Tiefe.
  • Am Nachmittag Weiterfahrt durch den Park. Kurz vor Paraa überqueren mit der Nil-Fähre den Victoria Nil.
  • Lodgeübernachtung in Paraa.

5. Tag:

  • Früh am Morgen Fahrt durch den Norden des „Murchinson Falls Nationalpark“. Der Park wurde 1952 geschaffen um die sehr tierreiche Savannenlandschaft an den Murchison – Falls zu schützen.
  • Mittagessen in der Lodge und Zeit zur freien Verfügung.
  • Am Nachmittag Fahrt nach Paraa und Check – In zum Launch Boat Trip zu den Murchison Falls.
  • Am frühen Abend endet der Bootsausflug und Rückfahrt zur nahe gelegenen Lodge.
  • Gemeinsames Abendessen in der Lodge.

6. Tag:

  • Nach dem Frühstück fahrt in Richtung Süden und Überquerung des Victoria Nile mittels Bootsfähre.
  • Wir durchqueren nochmals den Murchison Nationalpark und fahren entlang des Lake Albert bis nach Hoima.
  • Weiterfahrt auf sandigen Pisten in Richtung Süden bis nach Fort Portal und den Kibale Forest Nationalpark.
  • Lodgeübernachtung in der Nähe des Parks.

7. Tag:

  • Start am frühen Morgen in den Kibale Forest Nationalpark.
  • Der Nationalpark ist bekannt für eine der höchsten Primatendichte weltweit. Insgesamt zählt man heute 13 Primatenarten in dem Park. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 90%kann man folgende Primaten im Park sehen: Guerezas, Diademmeerkatzen, Bushbabys, Scharzbackige Weißnasen, Vollbartkatzen, Rote Colobusaffen und Schimpansen.
  • Am Abend kehren wir zurück zu unserer Lodge und genießen den Abend am Lagerfeuer.

8. Tag:

  • Am frühen Morgen Fahrt zu den 40 Kraterseen des Kasenda Crater Lake Field. Die Seen, jeder mit einem eigenen Farbton versehen, sind von einer abwechslungsreichen Natur- und Kulturlandschaft umgeben.
  • Weiterfahrt in Richtung Süden, Überquerung des Äquators und wenig später erreichen wir den Queen Elizabeth Nationalpark.
  • Die letzten Kilometer bis zu unserem heutigen Etappenziel fahren wir entlang des Lake Edwards, bis zum Bwindi Nationalpark.
  • Lodgeübernachtung und gemeinsames Abendessen in Lodge.

9. Tag:

  • Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Gorilla Trekkings.
  • Früh am Morgen fahren wir zum Ausgangspunkt und begeben uns auf die 1 – 6 Stündige Wanderung durch den Bwindi Nationalpark. Der Nationalpark schützt den Lebensraum von ca. 350 Berggorillas. Dies sind nach heutigen Schätzungen 50% der Weltgesamtpopulation.
  • Rückkehr am Abend zur Lodge und gemeinsames Abendessen.

10. Tag:

  • In den Morgenstunden verlassen wir den Nationalpark und fahren in Richtung Osten bis nach Mbarara und in den Lake Mburo Nationalpark.
  • Der Nationalpark gehört zu den wenigen Parks in dem keine Elefanten leben. Dies erklärt die äußerst intakte Vegetation.
  • Zu den häufigen vorkommenden Säugetieren zählen Nilpferde, Warzenschweine, Kaffernbüffel, Defassa-Wasserböcke, Buschböcke, Oribis, Riedböcke, Topi, Leoparden, Hyänen und Schakale.
  • Lodgeübernachtung.

11. Tag:

  • Tag zur freien Verfügung bzw. die Möglichkeit den Lake Mburo Nationalpark zu erkunden.
  • Vor allem der Osten des Nationalparks ist mit Pisten durchzogen, der Lake Mburo kann jedoch auch auf dem Pferderücken oder zu Fuß im Zuge von geführten Touren erforscht werden. Die ist der Vorteil, dass es im Park keine großen Raubtierpopulationen gibt, denn die wenigen Leoparden leben versteckt und gehen den Menschen aus dem Weg.
  • Lodgeübernachtung.

12. Tag:

  • Weiterfahrt am Morgen entlang des Victoria Sees bis nach Kampala. Hier schließt sich der Kreis unserer Rundreise.
  • Abgabe der Fahrzeuge und letzte gemeinsame Übernachtung in einem Hotel in der Innenstadt.
  • Abschlussabendessen in der Innenstadt von Kampala.

13. Tag:

  • Individueller Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland / Frankfurt am Main.

14. Tag:

  • Ankunft in Deutschland

Downloads

Reisepreis und Leistungen

Download Reisepreis und Leistungen