Jetzt
anfragen
Off-Road Reisen & Automobil Veranstaltungen

Deutschland Extreme

Vom Nordpol zum Südpol

Noch Plätze frei
experience offroad reisen reiseziele route deutschland extreme

13.02 - 20.02.2021

Offroad Reise Deutschland 4x4OFFROAD

VOM NORDPOL ZUM SÜDPOL

Auf dieser „Winterexpedition“ vom Nordpol Deutschlands an der Nordsee bis hinunter zum Südpol am Alpenrand erkunden wir einige der extremsten Orte der Republik. Auf dieser abwechslungsreichen Reise durch einige der schönsten, aber oft wenig beachteten Regionen erfahren wir Deutschland aus einer ganz neuen Perspektive. Damit auch das Abenteuer nicht zu kurz kommt führt unsere Expeditionsroute bei winterlichen Bedingungen oft entlang schmaler einsamer Nebenstrecken. 

Damit auch der Genuss nicht zu kurz kommt, übernachten wir in ausgewählten, stilvollen Hotels und lassen uns nach jedem erlebnisreichen Tag mit Gerichten aus der regionalen Küche verwöhnen. So wird diese „Expedition Deutschland“ auch an jedem Abend zu einer kulinarischen Erkundungstour durch die Republik.

Die Expedition beginnt zünftig mit einer gemeinsamen Fahrt durch die Polarnacht vom Basislager der Expedition im hohen Norden zum „deutschen Nordpol“ an der dänischen Grenze. Die erste lange Etappe führt vom Basislager entlang der Küste mit Kurs Süd-West zu dem ersten Extrempunkt unserer Tour: dem mit 3,5m unter dem Meeresspiegel tiefsten natürlichen Punkt Deutschlands. Mit der Fähre überqueren wir die Elbe und drehen auf Kurs West-Süd-West zum heißesten Ort der Republik.

Im Sommer wurden hier schon wüstenähnliche Temperaturen über 40° erreicht, wir tauchen ein in eines der schönsten Off-Road Gelände Europas und lernen die Fähigkeiten unserer Off-Road Fahrzeuge kennen. Damit sind wir gut vorbereitet für die winterliche Fahrt auf Back Roads durch das Outback Germany zum Mittelpunkt Deutschlands und weiter zum Pol der Unzugänglichkeit auf dem Weg zum Südpol. Gut gestärkt durch die hervorragenden Gerichte der Eingeborenen gehen setzen wir die Expedition mit einer Traverse durch die schneebedeckten Höhenlagen und tiefeingeschnittenen Schluchten des mystischen BlackForest fort.

Auch die letzte Etappe entlang von einspurigen Verbindungswegen hoch über dem Bodensee – auch dieser selbstverständlich der nicht nur größte, sondern auch tiefste See Deutschlands – verspricht neue Eindrücke und spannende Erlebnisse bis unsere Expedition Ihr Ziel, den „deutschen Südpol“ am Rand der Alpen erreicht. Beim Abschlussabend in einem stilvollen Hotel bleibt nochmals Zeit um die vielfältigen Expeditionsetappen der letzten Woche Revue passieren zu lassen.

Kommen Sie mit zu diesem winterlichen Back-Road Abenteuer und lernen Sie Deutschland auf der Expedition zu seinen extremsten Orten neu kennen.

experience offroad reisen reiseziele deutschland extreme gallerie 01 experience offroad reisen reiseziele deutschland extreme gallerie 06

Highlights Deutschland Extreme

  • Back-Road „Expedition“ 2000km vom Nord- zum Südpol Deutschlands
  • Geführt von professionellen experience Guides mit vollausgestattetem Begleitfahrzeug
  • Halbtägiges Off-Road Training in einem der schönsten 4x4 Gelände Europas
  • Etappen auf winterlichen ungeteerten und geteerten Nebenstrecken
  • Maximal 14 Teilnehmer 
  • 7 Übernachtungen in ausgewählten Hotels inklusive Frühstück und Abendessen
  • Abendessen mit Spezialitäten aus den verschiedenen Regionen
  • Erreichen verschiedener geografischer und klimatischer Extremorte Deutschlands sowie des mystischen Westpols
Reisepreis pro Person

1.580 €


Reisepreis pro Person

Reisedauer

8 Tage


Reisedauer

Fahrzeug

Eigener 4x4


Fahrzeug

Reiseverlauf Deutschland Extreme


Reiseverlauf Deutschland Extreme

1.Tag:

  • Anreise zum Basislager der Expedition bei Niebüll am frühen Nachmittag. 
  • Check-In im Hotel und Briefing durch die Reiseleiter.
  • Fahrt durch die Polarnacht zum Nordpol Deutschlands.
  • Abendessen im Hotel.

2.Tag:

  • Fortsetzung der Expedition entlang der Nordseeküste.
  • Befahrung der Strandpassage bei Sankt Peter Ording.
  • Passieren von Deutschlands niedrigstem natürlichen Punkt – 3,5m unter dem Meeresspiegel.
  • Fährüberfahrt über Deutschlands drittlängstem Strom – die Elbe. 
  • Fischbrötchen Lunch auf der Fähre.
  • Weiterfahrt nach Westen. 
  • Übernachtung in Fürstenau.

3.Tag: 

  • Nach dem Frühstück erwarten uns die ausgedehnten Sandpisten eines Off-Road Geländes in der Nähe von Lingen.
  • Im Sommer 2019 erreichten die Temperaturen in Lingen den Rekordwert für Deutschland von wüstenhaften 42,6°C.
  • Im Winter verwandelt sich die „kleine Sahara“ in ein vielseitiges 4x4 Gebiet, begleitet von unseren Reiseleitern lernen Sie die Fähigkeiten Ihres Fahrzeuges kennen.
  • Mittagsrast im Off-Road Gelände.
  • Weiterfahrt nach Süden und Übernachtung am Rhein, dem längsten und wasserreichsten Fluss Deutschlands.

4.Tag: 

  • Heute steht ein besonderer Höhepunkt im Leben eines jeden Forschungsreisenden auf dem Programm – wir erreichen den sagenumwobenen Westpol.
  • Nach dem obligatorischen Dokumentationsfoto am Pol führt der Expeditionsverlauf zur die grünen Hölle Deutschlands – dem Nürburgring. Immerhin beträgt die jährliche Niederschlagsmenge hier noch ein Drittel der Regenmenge von Manaus im Amazonasbecken.
  • Weiterfahrt auf Back-Roads zur Mosel. Übernachtung und Weinprobe in einem Winzerhotel.

5.Tag: 

  • Das Expeditionsteam taucht ein in die Weiten des Deutschen Outbacks.
  • Mit unseren Geländefahrzeugen queren wir die winterlichen Weiten von Hunsrück, Taunus, Vogelsberg und Thüringer Wald.
  • Wir passieren den geografischen Mittelpunkt Deutschlands bei Landstreit in der Nähe der Wartburg. Die Wartburg ist sozusagen der Ayers Rock Deutschlands und ein bedeutendes Symbol der deutschen Geschichte.
  • Hüttenübernachtung im Biosphärenreservat Rhön.
  • Die Rhön ist mit ihrer dünnen Besiedelung einer der bedeutendsten Sternenparks Europas – bei klarem Wetter bietet sich ein beeindruckender Nachthimmel.

6.Tag: 

  • Weiter geht es Kurs Süd.
  • Am späten Vormittag erreichen wir mit unseren 4x4 Fahrzeugen den deutschen Pol der Unzugänglichkeit. Dieser Ort ist am weitesten von jedem Meer oder Ozean entfernt.
  • Nach einem wettergeschütztem Vesper tauchen wir tief ein in das mystische Gebiet des „Black Forest“. In diesem isolierten Gebiet huldigen die Einheimischen dem Kult des Bollenhutes und der Kuckucksuhr.
  • Übernachtung in den Höhen des Schwarzwalds. 

7.Tag: 

  • Die winterlichen Bedingungen zeigen es an – wir nähern uns Südpol Deutschlands
  • Von den Nebenstrecken können wir ab und zu den größten und tiefsten See Deutschlands – das schwäbische Meer erahnen.
  • Am Nachmittag tauchen am Horizont die mächtigen, tiefverschneiten Gipfel auf.
  • Gegen Abend erreicht unser Expeditionsteam den Südpol Deutschlands am Fuß der „Berge der guten Hoffnung“.
  • Zünftiger Abschlussabend bei Oberstdorf.

8.Tag:  

  • Individuelle Heimreise nach dem Frühstück.

Downloads

Reisepreis und Leistungen

Download Reisepreis und Leistungen