Expertise in über 100 Ländern.

Kola Expedition

Russland

03.10. – 17.10.2018 | mehr als 4 Plätze frei

Der skandinavische Teil Russlands, ganz im Nord-Westen am Nordmeer gelegen, gilt als letzte wahre Wildnis Europas.

Neben russisch Lappland und dem größten See Europas – dem LadogaSee warten vor allem die wilden Küsten und einsamen Gebirgsregionen der Kola Halbinsel auf neugierige Erkunder.

Schon mehrfach wurden wir gefragt, ob wir nicht einmal eine richtig anspruchsvolle Abenteuertour für Reisende mit einem eigenen, gut ausgestatteten 4×4 Fahrzeug anbieten könnten. Aus vielen Gesprächen wissen wir, dass sich in so mancher heimischen Garage ein kompetenter Geländewagen langweilt, da europanahe, anspruchsvolle 4×4 Ziele seit der angespannten Sicherheitssituation in der Sahara rar geworden sind.

Für diese Tour lohnt es sich die Reifen aufzupumpen und den Staub abzuwischen: neben einigen kulturellen Sehenswürdigkeiten und morbiden Hinterlassenschaften aus der Zeit der Sowjetunion bieten sich einmalige Naturlandschaften, einsame Camps  und sehr anspruchsvolle Pisten mit  Schlammpassagen, Wasserdurchfahrtenund Geröll.

Die angegebene Route ist nur als Anhaltspunkt gedacht, vor Ort werden wir täglich neu entscheiden welche Strecken wir ausprobieren und welche befahrbar sind –ein echtes Abenteuer also.

Highlights:

  • Europas größter See – der Ladoga See
  • russisch Karelien und einsame Dörfer am Wegesrand
  • Tundra und das Polarmeer
  • Die “verbotene” Stadt Murmansk im äußersten Norden

Reisepreis: 3.850,00 €

Reiseverlauf

Reisepreis und Leistungen

Ausrüstung und Informationen

Verbindliche Reiseanmeldung