Expertise in über 100 Ländern.

Off-Road Abenteuer wie aus 1001 Nacht

Marokko

17.06. – 28.06.2019 | mehr als 4 Plätze frei

In Marokko öffnet sich das Tor zum Orient und umfängt den Besucher mit einer betörenden Atmosphäre. Buntes Treiben auf den Märkten, Kamelkarawanen in der Wüste, uralte Lehmburgen, palmenbestandene Oasen und kunstvolle Moscheen kreieren ein ganz besonderes Flair und ziehen Marokkoreisende in ihren Bann.

Dieses 4×4 Abenteuer beginnt in Südspanien. Gemeinsam setzen wir mit der Fähre über die Meerenge von Gibralta nach Afrika und tauchen ein in eine andere Welt. Unser erstes Etappenziel sind die römischen Ruinen von Velubilis und die Königsstadt Meknes. Sie erkunden die Souks und die Gassen der orientalischen Medina. Die nächste Etappe der Reise führt durch auf Nebenstrecken durch den mittleren Atlas und auf Pisten entlang des nördlichen hohen Atlas hinunter in die Ausläufer der Sahara.  Die Oase Merzouga, an deren Rand sich die größten Sanddünen Marokkos im Dünengebiet Erg Chebbi auftürmen ist unser nächstes Ziel. Hier übernachten wir für 2 Nächte in einem komfortablen Wüstencamp. Unter professioneller Anleitung erleben Sie Spaß pur beim Sandfahren in den Dünen.

Über die Straße der Kasbahs – vorbei an jahrhundertealten Lehmburgen erreichen wir die tief eingeschnittene Todra Schlucht und durchqueren diese hinauf auf das Hochplateau des Atlasgebirges. Auf dem Weg in die Dadesschlucht genießen Sie die Ausblicke auf palmenbewachsene Flussoasen und fahren auf spannenden Off-Road Strecken durch die abgeschiedene Ursprünglichkeit marokkanischer Dörfer. Die anspruchsvolle Überquerung eines selten befahrenen Passes gilt als Geheimtipp und wartet mit unglaublicher landschaftlicher Schönheit auf. Wir übernachten in einem Hotel im Lehmburgstil am Ausgang der Schlucht.

Am nächsten Morgen lockt wieder die Weite der Wüste. Auf Pisten durch karge Steinwüsten gelangen Sie in die berühmte Oasenstadt Zagora und entlang der Flussoase des Drâa, die sich satt grün von der kargen Umgebung absetzt. Hier füllen wir nochmals die Tanks für dire bevorstehende lange Wüstenetappe. Wir entspannen in einem originellen Hotel etwas außerhalb der Stadt. Die nächsten Tage tauchen wir tief ein in die Einsamkeit der Wüste im Süden Marokkos. Unsere Route folgt zum Teil ehemaligen Strecken der Dakar Rally. Es wechseln schnelle Schotterpisten mit langen Sandpassagen. Am Nachmittag erreichen wir ein einfaches Zeltcamp mitten in den Dünen – der perfekte Ort um die Seele baumeln zu lassen.

Der nächste Morgen beginnt mit der Überquerung des Zeitsees von Iriqui – nur in Jahren mit viel Niederschlag ist der See mit Wasser gefüllt – trotzdem nehmen wir uns vor tückischen schlammigen Passagen in Acht. Über den Antiatlas erreichen wir den historischen Handelsort Taliouine. Wir waschen den Wüstenstaub ab und entspannen im Garten des Hotels. Über nur noch selten befahrene Bergstraßen mit dem unvergleichlichen Panorama des hohen Atlas führt die letzte Etappe hinunter zur berühmten Königsstadt Marrakech. Sie haben die Möglichkeit die Altstadt zu erkunden oder den Komfort unseres palastartigen Hotels zu genießen.

Der letzte Fahrtag bringt uns über moderne Autobahnen schnell zurück zum Fährhafen in Tanger. Bevor jeder seine individuelle Heimfahrt antritt feiern wir noch einen Abschlussabend in Spanien. und besuchen den pulsierenden Platz Djemaa el Fna im Herzen Marrakechs, der seit jeher mit seinem bunten Treiben lockt.

Highlights:

  • Besuch der Medina von Meknes und Marrakech
  • Fahrt über den Atlas auf spektakulären Pisten
  • Fahrt durch die Todra und Dadès Schlucht
  • Durchquerung des Atlas auf Off-Road Strecken
  • Sandfahrworkshop im Dünengebiet Erg Chebbi
  • Übernachtung in Beduinenzelten im Erg Chebbi
  • Besuch der Oasenstadt Zagora
  • Fahrt entlang der Straße der Kasbahs

Reisepreis:

1.990,00 € pro Person

Einzelzimmerzuschlag 500,00 €

Reiseverlauf

Reisepreis und Leistungen

Verbindliche Reiseanmeldung